Startseite
Wir über uns
Das Katzenparadies
Geschäftsbedingungen
Preise
Fragen und Antworten
Sorgen und Ängste
Presse
Katzen suchen ein Zuhause
Anfahrt


Meine Katze versteht sich mit anderen Katzen nicht. Kann meine Katze einzeln untergebracht werden?
 
Generell ja.
 
Wir haben 8 Einzelgehege, die sehr geräumig und gemütlich sind.

Diese nutzen wir zur Eingewöhung von Katzen die uns das erste Mal besuchen.
 Die Eingewöhnungsphase kann unterschiedlich lang sein und hängt vom Verhalten der Katzen ab.
 Einige Katzen möchten den gleichen Tag schon in die Gruppe, andere wollen sich erst einmal eine Nacht ausschlafen.
 Katzen die sich schon im Einzelgehege zurückziehen, bleiben auch länger alleine untergebracht um weiteren Streß zu vermeiden und einer Unterernährung vorzubeugen.

Es gibt auch Ausnahmefälle, in denen die Katzen in Einzelunterbringung bleiben.

 Ausnahmefälle sind:

-Ihre Katze erkrankt, Ihre Katze wird als Pflegefall nach einer Op zu uns gebracht.

- Ihre Katze darf nur bestimmtes Futter( z.B. nierenkranke Katzen).

-Ihre Katze braucht regelmäßig Medikamente.

- Ihre Katze ist extrem schüchtern(mag nicht ans Futter zu den anderen).

- Ihre Katze reagiert aus Angst heraus äußerst aggressiv.

 
Alle anderen sollten die Möglichkeit haben, sich im gesamten Katzenhaus austoben zu können. Dadurch kommen die Katzen ausgeglichen wieder nach Hause zurück.
 Sie müssen sich zwar den Platz mit anderen teilen, doch bei 250 qm Innenfläche und 100 qm Außenbereich findet jede Katze ein Rückzugsgebiet.
Verspielte Katzen haben die Chance Gleichgesinnte zu treffen.
 Die Katzen sprechen ihre eigene Sprache, doch Schlägereien sind die Ausnahme.



 
 Meine Katze ist ein reines Wohnungstier. Wenn sie den Außenbereich kennenlernt, muß ich  dann befürchten das sie diesen zuhause vermissen wird?

 Nein.

In den  Jahren wo wir unsere Katzenpension führen , hat keiner unserer Kunden dies bei seinen Katzen beobachten können.
 Die Katzen lernen bei uns ja auch nicht die große Freiheit kennen.
 Unser Außenbereich ist vergleichbar mit einer Terasse oder einem großen Balkon.  



Muß ich befürchten meine Katze verfloht und krank wieder zu bekommen? 

 Nein.

Der gültige Impfausweis ist für Sie die Absicherung, das Ihre Katze hier nicht ernsthaft an Katzenschnupfen ,Seuche und Tollwut erkranken kann.
 Sie  kann , wie bei uns Menschen auch, eine normale Erkältung bekommen,sich eine Magen-Darmgrippe zuziehen, oder sich verletzen.
 In diesem Falle werden wir einen Tierarzt unserer Wahl in Ihrem Namen beauftragen, Ihre Katze dementsprechend zu behandeln.
Es gibt  Erkrankungen die nach außen hin nicht sofort zu erkennen sind.
 Zum Beispiel Zahnerkrankungen .
Bei Zahnerkrankungen frißt eine Katze schlecht bis gar nicht.
 Sie magert ab.
 Dies können wir in einer Gruppenhaltung leider nicht sofort erkennen.
 Dies wird erst auffallen wenn die Katze abgeholt wird oder wieder zu Hause ist.
Harnsteine sind auch äußerst schmerzhaft doch nach außen nicht zu erkennen.
Dazu müßte man die Katze auf dem Katzenklo beobachten.
Dies ist uns in einer Gruppenhaltung leider auch nicht möglich.
Sollte Ihnen vorweg zu hause etwas an Ihrer Katze verdächtig vorkommen, teilen Sie es uns bitte vor Pensionaufenthalt mit, damit wir darauf achten können.

 Was das Thema Flöhe betrifft:
 Wir legen jedem unserer Kunden ans Herz, Ihre Katzen gegen Flöhe zu schützen.
Wirksame Mittel bekommt man nicht in der Zoohandlung , sondern nur über seinen Tierarzt.
 Es gibt Mittel die auch die Floheierentwicklung verhindern(z.B. Frontline Combo).
 So ist ihr Tier und auch anschließend Ihre Wohnung gegen unliebsame Mitbewohner geschützt.